direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Writing and Publishing a Scientific Paper in Concurrency Theory
Parameter
Wert
Niveau
Master, Wahlpflicht in Informatik
Vorkenntnisse
Automatentheorie, Logik, Diskrete Strukturen
LP
9
Bestandteile
6PJ "Writing and Publishing a Scientific Paper in Concurrency Theory"
Semester
WiSe + SoSe
Prüfungsform
Portfolioprüfung
Details
Modulbeschreibung in Moses MTS
Material
Je nach Semester-Fokus. Eine mögliche Themenwahl und auch die Durchführbarkeit des Projekts hängt stark von den Vorkenntnissen der interessierten Teilnehmer ab, weshalb das Modul nicht strikt an Semestervorgaben geknüpft wird. Es kann sowohl als Block als auch Semester-übergreifend belegt werden.
Anmeldung
Interessensbekundungen:
per Email an

Namensänderung

Donnerstag, 21. September 2017

Zum Wintersemester wurde das Modul mit dem Zusatz "in Concurrency Theory" umbenannt, weil sich zu viele Interessentierte vorstellten, es ginge um allgemeines Scientific Writing. Interessierte sollten die Modulbeschreibung (siehe oben) lesen.

Upgrade auf 9LP

Donnerstag, 20. April 2017

Zum Sommersemester wird das Modul zwecks Anrechenbarkeit im neuen Master CS(I) auf 9 LP angehoben.

Nach wie vor wird das Modul dann angeboten, wenn sich genügend viele Interessierte mit genügend guten Voraussetzungen bei uns melden.

Moses / MTS

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Die aktuelle Modulbeschreibung enthält alle weiteren Details, unter anderem zur Ausgestaltung der Portfolioprüfung gemäß AllgStuPO 2014, die sich allerdings vor dem nächsten Durchlauf eventuell nochmals ändern wird.

Thema im WiSe und SoSe 13/14

Dienstag, 07. Oktober 2014

Eine Gruppe von sieben Studierenden fand sich im WiSe zusammen, um die Korrektheit des berühmten FLP-Ergebnisses aus dem Gebiet der Verteilten Algorithmen im Rahmen des Theorembeweisers Isabelle zu verifizieren. Das Thema konnte durchgeführt werden, weil fast alle Teilnehmer sowohl mit Verteilten Algorithmen als auch mit Isabelle bereits vertraut waren. Dennoch hat sich die Bearbeitung hingegen, so dass der Abschlussbericht erst zum Oktober 2014 vorliegt.

Da die Erarbeitung des wissenschaftlichen Beitrags mehr Zeit als geplant erforderte, wurde zunächst auf die Vorbereitung und Erstellung einer Publikation verzichtet; stattdessen wurde "lediglich" ein Technischer Bericht erstellt.  Dennoch wurden die Ergebnisse von zwei Modul-Teilnehmer_innen im Juli 2014 auf dem Internationalen Workshop FRIDA einem Fachpublikum vorgestellt.

Init

Dienstag, 01. November 2011

Dieses Modul wird voraussichtlich erstmals im WiSe 11/12 angeboten werden können. Die Besonderheit liegt darin, den Projektcharakter speziell auf die Bedürfnisse von Theoretischen Informatikern – in der Regel das gemeinsame Scheiben von wissenschaftlichen Artikeln – abzustimmen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe